OHB System AG

OHB System AG: Strategie erlebbar machen

Zahlen & Fakten zur OHB Unternehmensgruppe

Wie kann sich ein Familienunternehmen auf Wachstumskurs neu (er-)finden und bestehende Herausforderungen produktiv meistern?

Die Transformationsinitiative „Neuer Orbit“ soll Identität schaffen, Orientierung geben und erfolgreiche Zusammenarbeit für mehr als 1.500 Mitarbeiter ermöglichen.

Der Kunde

Die OHB System AG ist eines der führenden Raumfahrtunternehmen mit Sitz in Bremen und Oberpfaffenhofen (bei München). Mit kreativen und wirtschaftlichen Konzepten überzeugt das Systemhaus seit gut 35 Jahren am Markt. Die Hauptgeschäftsfelder sind erdnahe und geostationäre Satelliten. Sie entwickeln und fertigen bedeutende Projekte wie die Galileo-Navigationssatelliten, das Aufklärungssystem SARLupe und SARah oder die MTG-Wettersatelliten.

Europas Nummer 3 in der Luft- und Raumfahrtindustrie

Gesamtleistung von 1 Milliarde Euro in 2018 – und stetig wachsend

Erster börsennotierter Technologie- und Raumfahrtkonzern Deutschlands

Weltweit rund 2.700 Mitarbeiter

Die Herausforderung: Unternehmenswachstum meistern

Die heutige OHB System AG wurde 1981 gegründet und ist in den letzten Jahren massiv gewachsen. Allein 2018 wurden rund 300 neue Kollegen eingestellt.

Die Ausgangssituation

Im Fokus der OHB System AG stehen Kunden und exzellente Produkte. Die eingeführte Matrixorganisation sorgt für Reibung, die Führungskultur ist uneinheitlich. Eine gemeinsame Ausrichtung und Vision werden von langjährigen und neuen Mitarbeitern vermisst, Prozesse und Strukturen passen nicht mehr zur Größe der Organisation – die OHB System AG muss sich neu (er-)finden.

„Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen und der von Ihnen entwickelten Substanz. “

Klaus Hofmann, CHRO

Der Ansatz: Veränderung durch Dialog und Partizipation gestalten

Vorgehen und Ergebnisse

„Neuer Orbit“ setzt auf breite Einbindung von Mitarbeitern und Führungskräften. Durch persönlichen Dialog und eine Vielzahl von Partizipations-Möglichkeiten werden über 20% der Belegschaft zu (Mit-)Gestaltern der Veränderung. Das Führungsteam zeigt persönliches Commitment und kommuniziert im Rahmen von Mitarbeiterveranstaltungen die neue Vision, die Werte und die Führungsleitlinien. Dadurch wird Klarheit zur zukünftigen Ausrichtung und strategischen Zielen geschaffen. Veröffentlichungen in den internen Medien und zahlreiche Feedback Möglichkeiten runden den Transformationsansatz ab. Die Veränderung wird erlebbar!

„Promerit zeichnet sich für mich durch umfangreiche praktische Erfahrung in der Gestaltung von Veränderungen sowie eine unkomplizierte und lösungsorientierte Zusammenarbeit aus – wir sind sehr zufrieden.“

– Dirk Schulze, Programmleiter Neuer Orbit

Die Erfolgsfaktoren: Transformation leben

Enge Zusammenarbeit von Strategie,
HR und Kommunikation

Einbindung des Eigners, des Vorstands und des Top Managements

Beteiligung der gesamten Organisation durch interaktive Formate

Partizipation von 20% der Belegschaft

Verstärkte und kontinuierliche interne Kommunikation an die gesamten Belegschaft

Medienübergreifende Kommunikationsstrategie und Botschaften

„Ich muss zugeben: Ich bin begeistert.“

– Marco R. Fuchs, CEO

More Cases