Presse

Benchmarking HR Digital 2019 – DACH

· News, Presse, Studien

Still transforming or already performing?

#Benchmarking #DigitaleTransformation #HumanDigitalisation #DigitalerReifegrad #HRTransformation #BestCases

Die digitale Transformation ist in vollem Gange, nicht wahr? Nachdem viel darüber gesprochen wurde, was getan werden sollte, sind wir jetzt alle im Arbeitsmodus? HR nutzt die Chance, den eigenen Wertbeitrag zu steigern, indem es die Grundlagen für die Arbeit im digitalen Zeitalter schafft und durch die Anwendung neuer Technologien eine positive Journey für die Mitarbeiter in ihren Kernprozessen schafft – oder? Die Studie „Benchmarking HR Digital 2019“ zeigt den digitalen Reifegrad von HR in DACH sowie die Entwicklung seit der ersten Erhebung des Benchmarkings vor 3 Jahren.

Bereits 2016 hat Promerit mit dem Benchmarking HR Digital erstmals den Reifegrad der Unternehmen in der digitalen Transformation aus Sicht von HR in DACH ermittelt und damit das zugrundeliegende Human digital Transformation Model validiert. Es beinhaltet die wichtigsten Hebel und Erfolgsfaktoren für digitale Transformation in Unternehmen:

125 KMU und Großunternehmen aus DACH haben dafür ihre Einschätzung zum Wertbeitrag von HR – sowohl in Bezug auf die Digitalisierung von HR als auch in Bezug auf die Digitalisierung des Gesamtunternehmens – gegeben.

Und wie weit ist HR in der Digitalisierung?

Die Digitalisierungsreise bietet dem Personal eine große Chance, in eine strategische Position zu gelangen und einen echten Beitrag zum Gesamterfolg des Unternehmens zu leisten. Aber im Moment wächst die Digitalisierungslücke zwischen Unternehmen und HR. Die meisten HR-Funktionen stehen noch am Anfang ihres Transformationsprozesses zu einem strategischen Partner bei der Digitalisierung des Unternehmens.

Im Herangehen ist dabei die strategische Auseinandersetzung mit dem Thema ebenso notwendig wie schnelle, pragmatische Lösungen, mit denen demonstriert werden kann, dass HR seine Rolle verstanden hat und beginnt, diese einzunehmen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie HR den Reifegrad und die eigene Rolle in Bezug auf HR Digital im Unternehmen bewertet, welche Unterschiede es in den europäischen Ländern gibt, welchen Weg die Best Practices internationaler Unternehmen aufzeigen und was hier für HR zu tun ist. Die Ergebnisse finden Sie im Studienband‚ Benchmarking HR Digital 2019 DACH.

Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Ausgabe des Studienbandes!

Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten durch die Promerit AG zu. * Zur Datenschutzerklärung

Unternehmenstransformation – Die Berater Challenge

· News, Presse

Fünf Beratungsansätze, eine Herausforderung

Die erdachte „WOC-Gruppe“, einen Automobilzulieferer, zukunftsfähig zu machen. Welches Beratungshaus auf welche Herangehensweise setzt – und wer in die Transformation einbezogen wird – können Sie in der aktuellen Ausgabe 05/19 des Personalmagazin nachlesen.

Der Case

Die organisationale Transformation ist ein sehr sensibles Thema. Denn dabei prallen strukturelle, strategische und kulturelle Aspekte aufeinander. Einen solchen Change-Prozess erfolgreich zu gestalten, bedeutet also immer auch, ihn ganzheitlich zu denken. Fünf Beratungshäuser nahmen die Challenge an: Detecon, EY, Haufe, HR Pioneers und Mercer Promerit.

 

Unser Beratungsansatz

Die Autoren des Personalmagazin loben den Beratungsansatz von Promerit als partizipative Transformationsinitiative begleitet durch eine dialogorientierten Kommunikation.

Unser Modell HEAT (“High Energy for Activating our Team”) ist auf zwei Jahre. Im Kern stehen drei Säulen: Purpose, Organisation und People, wobei die Purpose-Säule darauf zielt, ein gemeinsames Organisationsverständnis zu entwickeln (Vision, Mission, Werte). „Der Vorschlag besticht durch seine klare Struktur und konsistente Aufbereitung“, befindet Prof. Ingo Weller von der LMU München für das Personalmagazin.

Lesen Sie mehr

Lesen Sie den gesamten Case sowie die Auswertung des Fachmagazins hier: Artikel Automobilindustrie im Wandel

Bei Interesse senden wir Ihnen gerne ein Beleg-Exemplar zu. Wenden Sie sich dazu bitte an marketingpromerit.com

Mit Künstlicher Intelligenz zusammenzuarbeiten wird der Normalzustand sein

· News, Presse

Interview mit dem Veränderungsexperten Kai Anderson auf der Hannover Messe

gestern widmete sich die Hannover Messe erstmalig dem Thema „Future of Work in Industry“. Die Konferenz stand unter dem Motto „Discover the Future of Leadership, Skills and Tools in Smart Industries“. Entsprechend gab es unter anderem zahlreiche Diskussionen und Vorträge zur Frage, welche Auswirkungen mit der fortschreitenden Digitalisierung für die Arbeitswelt einhergehen. Als Partner waren wir als Promerit AG vor Ort vertreten und haben unsere Sicht der Dinge zum Thema Digitalisierung in der Arbeitswelt eingebracht. Das Interview zwischen dem Deutschlandfunk und Kai Anderson fasst die zentralen Aspekte sehr gut zusammen: lesen und hören Sie also gerne selbst.

Hannover Messe

03. April 2019

F.A.Z. – New Work, agil, fluid…

· News, Presse

Kai Anderson, F.A.Z. 17.2.2019

Hören Sie nicht auf die Dampfplauderer!

Die New Work Bewegung geht an der Arbeitsrealität vieler Menschen vorbei.

  • Sie unterliegt z.T. gefährlichen Illusionen – Demokratisierung von Entscheidungen führt zu Kollektivierung von Verantwortung und damit zu Unverbindlichkeit.
  • Sie geht von einem Menschenbild aus, das nur einen Teil von uns charakterisiert (nicht jeder Mensch möchte selbstbestimmt arbeiten).
  • Sie ignoriert vor allem die Beschränkungen, die sich aus den Arbeitsinhalten ergeben (eine Pflegekraft kann nicht vom Café aus arbeiten).

Viele Impulse von New Work sind trotzdem richtig. Sie stellen unsere Arbeitsweise zu Recht in Frage.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema im Artikel “Hören Sie nicht auf die Dampfplauderer” von Kai Anderson in der aktuellen Sonntagsausgabe der F.A.Z.

Wichtiger aber als die Frage, wie wir in Zukunft arbeiten, ist die Frage, was wir in Zukunft arbeiten. Wie stellen sich die Arbeitsinhalte dar, wenn neue Technologien Einzug halten. Welche Tätigkeiten machen die Berufsbilder der Zukunft aus? Und welche Kompetenzen brauchen wir dafür? Wie erlangen wir diese?

Wir sehen die Beantwortung dieser Fragen als die wichtigste Aufgabe des HR-Managements in den nächsten Jahren. Wir bezeichnen dieses strategische Handlungsfeld als ‘Human Work(s)’ und widmen ihm eine neue Veranstaltungsreihe, die im September in Köln beginnt.

Über den Autor

Kai Anderson ist einer der führenden Veränderungsexperten in Europa. Er ist Gründer und Vorstand der auf Transformation und People Management spezialisierten Unternehmensberatung Promerit. Executives vertrauen seiner Expertise in Organisations- und Kulturentwicklung bei der Neuausrichtung ihres Unternehmens.

Das Personalmagazin hat ihn 2017 wiederholt zu einem der „40 führenden Köpfen im Personalwesen“ benannt. KaiAnderson ist regelmäßig Redner in Fachveranstaltungen und Autor der Bücher „Das agile Unternehmen“ und „Digital Human – der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung“.

Promerit beim HR Fitness Club-Camp: HR Future statt HR Stillstand

· News, Presse

Die Arbeitswelt verändert sich höchst dynamisch und stellt HR stetig vor neue Herausforderungen. Mega-Trends wie z.B. Digitalisierung, New Work, Globalisierung und VUCA erzeugen einen hohen Veränderungsdruck. Die Unternehmen reagieren teilweise hektisch und panisch, teilweise systematisch und durchdacht. Aber welche Rolle spielt das Personalmanagement bei diesen Herausforderungen, welche Aufgaben übernimmt, welche Kompetenzen und Impulse setzt HR? Regungslos in den heutigen Rollen stehen zu bleiben und auf die Zurufe des Business zu warten, wäre sicher keine Lösung. Das neue Format HR FITNESS CLUB-Camp bietet am 27.11. in München und am 28.11. in Hamburg spannende Ideen für die Zukunft von HR – diskutieren Sie mit, bringen Sie Ihre Fragen und Ideen mit ein und genießen Sie das Netzwerken unter gleichgesinnten HR Entscheidern, die sich den Herausforderungen stellen wollen.

Promerit ist bei der Veranstaltung durch Michael Eger und Sebastian Unterreitmeier vertreten, die in ihrer Session zu „Mitarbeiter gewinnen und behalten in und mit der digitalen Transformation“ neueste Trends aus dem Bereich Talent Acquisition diskutieren werden. Dabei fließen Erkenntnisse aus verschiedenen mit dem HR Excellence Award ausgezeichneten Recruiting Projekten ein. Thema wird sein, wie digitale Technologien und Startups das Recruiting verändern, aber auch, welche klasssichen Themen ihre Bedeutung behalten – und warum der Mensch in der heutigen Personalgewinnung unverzichtbarer denn je ist.

Die Teilnahme an der Halbtagesveranstaltung ist kostenlos und richtet sich ausschließlich an Personalverantwortliche aus Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie hier .