News

Deutscher Human Resources Summit

· Blog, News, Presse

Der 9. Deutsche Human Resources Summit  findet am 18./19. Oktober 2018 in Frankfurt am Main statt.

Freuen Sie sich auf das diesjährige Thema „Zeitenwende“: Dabei geht es um fundamentale Veränderungen von Organisationen, Funktionen und Prozessen in Unternehmen. Etablierte Organisationen bauen neue agile Teams und Bereiche auf, um neue Geschäftsideen sowie disruptive Innovationen zu entwickeln und um auf Veränderungen im Markt schneller reagieren zu können.

Diskutieren Sie mit Experten diese und weitere Themen:

  • Transformation von Konzerneinheiten in agile Organisationen – wie sieht die Arbeitswelt von morgen in etablierten Organisationen aus?
  • Mensch oder Maschine: Wie gestalten sich die Arbeitsprozesse der Zukunft?
  • HR auf den Kopf gestellt: Wo liegen die neuen Aufgaben und Herausforderungen für die HR-Funktion?

Programmempfehlung:

Themenforum IV “Personalmanagement für die Arbeit 4.0 mit Dieter Kern, Leiter People & Organizational Excellence Practice bei Mercer.

Das vollständige Programm finden Sie hier. Bei Fragen rund um den Deutschen Human Resources Summit können Sie sich an corinna.rygalskimercer.com wenden

Exklusiver Abend mit Dr. Henning Beck bei Promerit

· News, Veranstaltungen

Bild: Marc Fippel

Promerit lädt am 04. September 2018 zu einem exklusiven Abend mit Dr. Henning Beck ein. Erleben Sie den Neurowissenschaftler und Entertainer mit seinem Vortrag “Brain the Company” hautnah und in entspannter Atmosphäre in unserem Office in Frankfurt am Main. Anschließend lassen wir den Abend mit Snacks und Drinks ausklingen.

Was.      Promerit Afterwork mit Dr. Henning Beck – Brain the Company
Wann.   Dienstag, 04. September 2018, Empfang 18 Uhr, Beginn 18:30
Wo.        Promerit AG, Speicherstraße 57-59, Frankfurt am Main

Sie möchten gerne dabei sein – senden Sie uns eine E-Mail an marketingpromerit.com. Anmeldeschluss ist der 30. August 2018. Die Plätze sind begrenzt.

Der Vortrag: Brain the Company

Überall werden sie gesucht: die kreativen Köpfe, die neuen Ideen und innovativen Produkte, die den Unterschied ausmachen. Dabei ist das Gehirn bis heute die einzige Organisation, die überhaupt neuartige Gedanken hervorbringen kann. Vom Gehirn lernen heißt daher besser denken lernen – und verstehen, welche Strukturen Innovationen begünstigen. Doch wie organisiert das Gehirn Wissen und Informationen? Welche Konzepte kann man sich vom Gehirn abschauen, um selbst kreativer zu sein? Und was können Unternehmen vom Gehirn lernen, um innovativer zu werden?

Henning Beck zeigt auf, dass das Gehirn, unser Gehirn, ein streng hierarchisches Unternehmen ohne CEO ist. Eine Organisation voller Schwächen – und dennoch leistungsfähiger als jeder Supercomputer. Ein Netzwerk mit effektiver Informationsübertragung – agiler als jede auf Produktivität getrimmte Firma. Seien Sie bereit für ein wissenschaftliches Plädoyer für Fehler im Denken, ineffiziente Denkwege und den Reiz, Neues zu denken.

Der Gast: Dr. Henning Beck

Neurowissenschaftler | Buchautor | Keynote Speaker

Dr. Henning Beck ist Neurowissenschaftler und Biochemiker. Er promovierte in Tübingen und Ulm und arbeitete an der University of California in Berkeley. Dabei half er Unternehmen in der San Francisco Bay Area, die Tricks des Gehirns zu nutzen, um auf noch bessere Ideen zu kommen. Dr. Henning Beck ist heute Autor mehrerer Bücher, besitzt eine Radio-Kolumne bei Deutschlandfunk Nova, eine Video-Kolumne bei dem bekannten Reportagemagazin GEO und publiziert regelmäßig in der WirtschaftsWoche.

In seinen lehrreichen und gleichzeitig unterhaltsamen Keynotes wirft der Hirnforscher einen spannenden Blick hinter die Kulissen der fehlerhaftesten und gleichzeitig innovativsten Struktur überhaupt auf der Welt – dem menschlichen Gehirn.

Hiring Success 2018

· News, Veranstaltungen

Promerit @ Hiring Success, 19 – 20 September, 2018 in Berlin

Auf der Hiring Success treffen sich 250 Talent Acquisition Leaders, Vordenker, Gründer, Investoren und die heißesten Recruiting-Unternehmen im Herzen Europas. Besuchen Sie uns in diesem Sommer in Berlin für zwei Veranstaltungstage mit Seminaren, Produktdemos und zum Networking mit den Köpfen, die die Zukunft der Talent Acquisition Branche mitgestalten.

WHAT`s IN IT FOR YOU

  • Seien Sie Teil eines einzigartigen Erlebnisses, bei dem Grenzen verschoben werden und heutige und zukünftige Herausforderungen von Unternehmen aus neuen Blickwinkeln betrachtet werden
  • Sie erhalten einen Überblick, wie Sie Ihre agile und digitale Transformation vorantreiben können
  • Geteilte Herangehensweisen und Erfahrungen von Experten und Teilnehmern
  • Praktische Impulse für Ihre eigene agile und digitale Roadmap
  • Treffen und Networking mit inspirierenden Vordenkern sowie Stakeholdern Ihrer Community

KEY FACTS

  • Mehr als 50 internationale Teilnehmer
  • Eine Echtzeit-Lernumgebung, die unser bestes Denken nicht in einem Konferenzraum, sondern in die reale Welt brachte.
  • 4 Stunden interaktive Sitzungen, Dialog und Networking
  • Immersive Galerie mit 4 zentralen Themen zur Förderung der agilen und digitalen Transformation
  • Framestorming und Synthese-Hackathon-Sessions, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten.
  • Aktionsplanung und praktische Ansätze für Ihre Unternehmens-Roadmap zur Beschleunigung der agilen und digitalen Transformation

ZENTRALE AGENDAPUNKTE:

  1. Schlüssel-Impuls: Immersive Future Gallery
    Erforschen Sie 4 wichtige Hebel innerhalb der zukünftigen Organisation: Strategie, Kultur, Talent & Führung und Prozesse & Strukturen.
  1. Re-Framing: Framestorming
    Crowdsource, Reframe und Priorisierung der drängendsten Fragen für jeden Hebel
  1. Umdenken: Synthese Hackathon
    Bewerten Sie die Reife Ihrer eigenen Organisation und entwickeln Sie daraus eine Business-Leinwand.
  2. Neugestaltung: Aktionsplanung
    Erstellung einer maßgeschneiderten Roadmap für eine zukunftsorientierte agile & digitale Organisation

 

Besuchen Sie uns in Berlin – wir freuen uns, Sie im September bei TRANSFORM YOUR BUSINESS zu sehen.

Die digitalen Humanisten: Bettina Volkens und Kai Anderson

· Blog, News, Presse

Digital Human:
Dr. Bettina Volkens und Kai Anderson im Interview

Erschienen in der Ausgabe 2018.2019, karriereführer digital / Bild Laslo Dani (Jane Uhlig PR)

Bettina Volkens ist Personalvorstand bei der Lufthansa, Kai Anderson ein gefragter Experte für Change-Management. Zusammen haben die beiden ein Buch geschrieben, das Wege in eine humane Digitalisierung aufzeigt. Im Interview erklären sie, warum emotionale Intelligenz wichtiger denn je sein wird und die junge Generation ihren digitalen Lifestyle in der Arbeitswelt unbedingt beibehalten sollte. Die Fragen stellte André Boße.

Frau Volkens, Herr Anderson, wohin geht der Weg, wird unser Leben immer digitaler – oder die digitale Welt immer menschlicher?

Volkens: Digitalisierung beeinflusst sämtliche Lebensbereiche. Im privaten sowie im unternehmerischen Umfeld. Insbesondere die jetzt nachrückenden Generationen sind viel natürlicher mit dieser Entwicklung aufgewachsen und wurden von ihr geprägt. Wenn wir uns weiter darauf einlassen und es gelingt, diese Entwicklung selbst mitzugestalten, dann kommen wir auf den Weg einer menschlichen, einer durch uns gesteuerten und beeinflussten Digitalisierung.

Anderson: Die digitale Prägung können wir nicht aufhalten – man kann von seinem Umfeld nicht nicht geprägt werden. Die Frage ist tatsächlich, ob und wie wir diese Prägung beeinflussen können. Das fängt sehr früh in der Schule an und hört im Berufsleben noch lange nicht auf. Bildung ist der Schlüssel, nur mir ihr schaffen wir das, was wir eine humane Digitalisierung nennen.

 

Warum führt eigentlich die Digitalisierung in den Unternehmen bis heute zu einer so großen Unsicherheit? Was macht diese Veränderung so besonders, warum begegnet man ihr mit so viel Sorge?

Anderson: Beim Begriff Digitalisierung startet sehr schnell das Kopfkino: Digitalisierung ist Automatisierung ist Rationalisierung ist Arbeitsplatzabbau. Dass diese Gleichung aufgemacht wird, erleben wir in vielen Unternehmen, egal in welcher Branche. Diese Reaktion ist menschlich – ganz persönlich beim Einzelnen, aber auch im Kollektiv. Dort ist sie Ausdruck einer Unternehmenskultur, die nicht offen genug ist gegenüber Veränderungen. Das ist auch ein Ausdruck von Unwissenheit: Viele Mitarbeiter in Unternehmen verstehen zu wenig von dem Thema, das auch weiterhin erstmal in der IT-Ecke verortet wird.

Gibt es einen Königsweg diese agile Kultur in den Unternehmen zu definieren und zu etablieren?

Anderson: Es gibt erstmal keinen Königsweg, jedes Unternehmen muss seinen eigenen Ansatz finden. Allerdings haben viele Organisationen vor ein paar Jahren versucht, die digitale Transformation an Digital Labs oder CDO-Organisationen zu delegieren. Die Erwartungen konnten nicht erfüllt werden. Es setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch, dass die digitale Transformation von innen passieren muss und jeder Mitarbeiter im Unternehmen mitgenommen werden sollte. Damit sind wir wieder bei digitalen Kompetenzen für alle – also einer digitalen Kultur und Führung sowie der Ausgestaltung der neuen Arbeitswelt.

Klicken Sie hier um zum vollständigen Artikel zu gelangen.

Kai Anderson gehört zu den gefragtesten Veränderungsexperten Deutschlands. Sein Spezialgebiet ist die Neuausrichtung des HR-Managements in internationalen Konzernen und Organisationen.

Bettina Volkens ist promovierte Juristin und Arbeitsdirektorin der Deutschen Lufthansa AG. Als Vorstandsmitglied ist sie verantwortlich für das Ressort Personal und Recht.

Jetzt anmelden – der Corporate Culture Award 2018

· News

Gemeinsam mit der Zeit Verlagsgruppe, deep white und der Serviceplan Gruppe initiiert Promerit den Corporate Culture Award (CCA) – den ersten Award, der deutsche Unternehmen mit einer herausragenden Unternehmenskultur auszeichnet. Der CCA hat im Herbst 2018 Premiere und wird im Rahmen des 10. Deutschen Wirtschaftsforums am 15. November in der Pauskirche an Unternehmen mit einer herausragenden Unternehmenskultur verliehen.  

Ob ein Unternehmen sich langfristig erfolgreich am Markt behaupten kann, entscheidet oft ein verborgener Faktor: seine Kultur. Wissenschaftlich nachweisbar hängen 30 Prozent des Erfolgs von der Unternehmenskultur ab. Dennoch bleibt sie meist unterschätzt – bis jetzt.

Der Corporate Culture Award zeichnet Unternehmen für herausragende Kultur aus und macht diesen oft unterschätzten Erfolgsfaktor sichtbar.

In einem zweistufigen Verfahren bewertet eine namhafte Jury aus Wissenschaft, Medien und Unternehmenspraxis die Kulturarbeit der Unternehmen anhand der eingereichten Projektpräsentation von Unternehmen. Im zweiten Schritt gibt der wissenschaftlich fundierte Culture Check einen detaillierten Überblick, wie die Unternehmenskultur im Vergleich zu anderen Unternehmen ausgeprägt ist.

Die Unternehmen, die sowohl mit ihrer Kulturarbeit wie auch mit der gelebten Unternehmenskultur überzeugen können und somit die beste Gesamtleistung für eine vorbildliche Unternehmenskultur aufweisen, erhalten im November den ersten Corporate Culture Award.

Weitere Informationen zum Award sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter https://corporate-culture-award.de

Sie kennen ein Unternehmen, das den Corporate Culture Award verdient? Dann schlagen Sie es für die Nominierung vor und werden Sie so zum CCA-Förderer! Unter allen Förderern werden zehn Karten zur Preisverleihung in der Paulskirche verlost.