Agility & Change Management

#Change Leadership #Change Communication #Change Enabling #Change Evaluation #Change Participation & Dialogue

Die Veränderungsgeschwindigkeit nimmt exponentiell zu und stellt Organisationen zunehmend vor Herausforderungen. Agilität im Change Management wird damit zur Notwendigkeit. Unternehmen müssen Change als „Haltung“ akzeptieren und entsprechende Methoden verinnerlichen, wenn sie zukünftig erfolgreich sein wollen. Erfolgreiches Change Management wird damit zur einzigen Konstante in der Transformation.

Wir bieten einen systematischen, ganzheitlichen Ansatz des Change Managements. In unseren Projekten bedienen wir die wesentlichen Hebel der Veränderung. Dabei setzen wir auf:

promerit-BT-Services-icon-Change-Leadership

Change Leadership

…zielt darauf ab, im Management eine gemeinsame Ausrichtung zu erreichen und eine solide Basis für die Transformation zu schaffen. 

promerit-BT-Services-icon-change-communication

Change Communication

…zielt darauf ab, die Menschen in der Organisation durch zielgruppenspezifische Botschaften zu erreichen – mit einem Medienmix aus neuen und etablierten Formaten.

promerit-BT-Services-icon-change-enabling

Change Enabling

…basiert auf der Entwicklung von von Konzepten zur Befähigung von Stakeholdern sowie Formaten, die auf die Bedürfnisse der Zielgruppen zugeschnitten werden.

promerit-BT-Services-icon-change-evaluation

Change Evaluation

…fasst kontinuierliches Feedback zum Umsetzungsfortschritt sowie zur Zielerreichung zusammen und identifiziert Optimierungspotenziale.

promerit-BT-Services-icon-change-partizipation

Change Participation & Dialogue

…sichert Feedback aus allen relevanten Perspektiven zur Anpassung von Veränderungsmaßnahmen.

OUR WORK

KION Group

Relevanz schaffen in der Transformation

 

Festo

Zielbild Digital HR und Digital Employee Journey

HSE24

Transformation durch einen agilen Veränderungsprozess

Melitta

New Work Framework

OHB System AG

Strategie erlebbar machen

Helaba

Entwicklung digitales Kompetenzmodell und digitales Ambassador-Netzwerk

Change Leadership

Warum braucht es das?

Um sicherzustellen, dass Einigkeit und Konsistenz hinsichtlich des Verständnisses und der Kommunikation der Beweggründe, Notwendigkeiten und Konsequenzen der Transformation auf der Führungsebene bestehen. Commitment bezüglich der Veränderungen im Führungsverhalten, Strukturen und Zusammenarbeit müssen ebenfalls sichergestellt werden. Eine gemeinsame Ausrichtung macht die Vorteile der Veränderung für die oberen Management Ebenen greifbar. Das Sicherstellen des Alignments und der Sichtbarkeit des Top Managements ermöglicht es, mit „einer Stimme“ über die Veränderung zu sprechen.

Was bieten wir?

  • Leadership Alignment auf Vorstands- sowie Bereichsleitungsebene stellt ein einheitliches Verständnis des Zielbilds und der Dringlichkeit der Veränderungen sicher.
  • In kaskadierenden Führungsdialogen findet eine aktive Auseinandersetzung mit den Unternehmenszielen und den Veränderungsbedarfen auf Abteilungs- und Gruppenebene statt.
  • Führungskräfte treffen sich regelmäßig in cross-funktionalen Peer Group Meetings zum Veränderungsdialog. In kompakten, moderierten Formaten wird das eigene Führungsverhalten sowie die Rolle als Change Leader reflektiert und nachgehalten.

Welchen Nutzen hat Ihr Unternehmen?

Das Thema Leadership ist ein essentieller Hebel und Erfolgsfaktor im Rahmen einer Gesamttransformation oder eines Veränderungsprozesses. Im nahtlosen Anschluss an das Thema Change Management ist die Einbindung aller Führungslevel und relevanten Stakeholder notwendig. Ziel ist es, allen Führungskräften eine klare Orientierung für ihr Führungshandeln im Alltag zu geben.

Change Communication

Warum braucht es das?

Um das entsprechende Bewusstsein und Verständnis für die Veränderungsbedarfe zu schaffen. Veränderungen können offen und kontinuierlich anhand der Change Story über alle Ebenen hinweg kommuniziert werden. Dies dient einem ganzheitlichen Change-Kommunikationsansatz und schafft Transparenz.

Was bieten wir?

  • Die Entwicklung eines Kommunikationskonzepts basiert auf einer Analyse der bestehenden Formate im Unternehmen. Es beschreibt Kernbotschaften, Kanäle und Tonalität je Zielgruppe und Programmphase.
  • Dazu wird ein detaillierter Kommunikationsplan zur konkreten Umsetzung entwickelt in Abstimmung mit den Meilensteinen der Transformation.
  • Die Ziele und die Vision der Veränderung oder Transformation werden in einer überzeugenden Change Story beschrieben, die Nutzenargumentationen für definierte Zielgruppen bereitstellt. Die Change Story beschreibt konkret und anschaulich das Zielbild. Als narratives Leitmotiv vermittelt sie Orientierung und unterstützt die Veränderungsakzeptanz.

Welchen Nutzen hat Ihr Unternehmen?

Die zielgruppenorientierte, nah an der Organisation aufgestellte Change Communication ermöglicht Transparenz. Die Mitnahme der Mitarbeiter durch das Adressieren von „Kopf & Herz“ schafft Veränderungsbereitschaft und Commitment.

Change Enabling

Warum braucht es das?

Um relevante Stakeholder im Sinne des Transformationsprogramms zielgerichtet auf neue Strukturen, Prozesse und Rollen vorzubereiten, sodass sie den zukünftigen Anforderungen erfolgreich begegnen können.

Was bieten wir?

  • Um kontinuierliches Lernen zu fördern, werden Workshops für einen Peer-Austausch und Reflexion angeboten.
  • Change Toolboxen und Kommunikationspakete (z.B. Change Prinzipien, Kernbotschaften, Best Practices) unterstützen Führungskräfte, ihre Rolle als Change Leader wahrzunehmen, zu den Veränderungen wirksam zu kommunizieren und ihre Mitarbeiter in den Veränderungsprozess einzubeziehen (ggf. Rollout in Peer Group Sessions).
  • Eine Online-Plattform bietet Lerninhalte zum Thema Change Management an und vertieft somit die Fähigkeit der Mitarbeiter Veränderung mitzugestalten.

Welchen Nutzen hat Ihr Unternehmen?

Führungskräfte und Programmbeteiligte werden im Rahmen des Transformationsprogramms zielgerichtet befähigt, im beruflichen Alltag als Botschafter für die Transformation und/ oder die notwendigen Veränderungen zu agieren. Mitarbeiter sind aktive Teilnehmer des Transformations- oder Veränderungsprozesses und sichern somit die zielgerichtete, nachhaltige Verankerung in der Organisation.

Change Evaluation

Warum braucht es das?

Veränderungen und Fortschritt werden laufend evaluiert, um die Vorgehensweise in Iterationen zu optimieren und die Maßnahmen anzupassen. Der zielgerichtete Einsatz von Ressourcen ist ebenso erfolgsentscheidend wie das Setzen der richtigen Ziele.

Was bieten wir?

  • Qualitative sowie quantitative Evaluation des Veränderungsprozesses zur Identifikation von Optimierungen.
  • Eine qualitative Evaluation des Veränderungsprozesses erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Transformationsteam und durch Feedback aus den Partizipations- und Dialogveranstaltungen.
  • Eine quantitative Evaluation des Veränderungsprozesses erfolgt durch regelmäßige Feedbackschleifen (z.B. via Click Me Tool & Online Pulse Checks) und stellt wertvolle Informationen zum Fortschritt des Veränderungsprozesses zur Verfügung.

Welchen Nutzen hat Ihr Unternehmen?

Unser Ansatz bietet einen ganzheitlichen und umfassenden Überblick über den Fortschritt des Veränderungsprozesses und dessen Wirksamkeit in der gesamten Organisation. Die Evaluation der Maßnahmen sichert einen effektiven und nachhaltigen Einsatz von Ressourcen.

Change Participation & Dialogue

Warum braucht es das?

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit erfordert Klarheit in den Rollen, agile Verantwortlichkeiten und Regeln. Dialogorientierte Formate geben Raum für unterschiedliche Perspektiven und machen Veränderungen greifbar. Zielgruppenspezifische Dialog- und Partizipationsmaßnahmen ermöglichen die Konkretisierung des Zielbilds und schaffen Commitment für die notwendigen Veränderungen.

Was bieten wir?

  • Ein Transformationsteam mit Vertretern aus der Gesamtorganisation und dem Transformationsprogramm erarbeitet und pilotiert in einem iterativen Prozess zielgruppenspezifische Dialog- und Partizipationsmaßnahmen. Das Team sichert das Alignment zwischen Programm und Gesamtorganisation.
  • Die Einbindung von Stakeholdern und Zielgruppen in enger, agiler Zusammenarbeit mit einem Transformationsteam.
  • Dialog- und Partizipationsmaßnahmen werden nach der Implementierung hinsichtlich ihrer Wirksamkeit im Kontext des Transformationsprogramms evaluiert und bei Bedarf adaptiert und weiterentwickelt.

Welchen Nutzen hat Ihr Unternehmen?

Die Partizipations- und Feedbackmöglichkeiten stellen sicher, dass große Teile der Organisation die Veränderung mitgestalten kann. Durch die Einbindung werden Zuschauer zu Treibern der Transformation – mit wesentlich mehr Veränderungsbereitschaft und Commitment.

IT Implementation

Warum braucht es das?

Jede Umstellung im System bedingt eine Veränderung für die Menschen in einem Unternehmen. Zur erfolgreichen Akzeptanz, einem nachhaltigen Verständnis für notwendigen Wandel und einer zielgerichteten Anwendung ist ein gutes Change Management ein kritischer Erfolgsfaktor.

Was bieten wir?

  • Durch die Umsetzung des Transformationsansatzes von Promerit wird sichergestellt, dass alle wichtigen Stakeholder während der gesamten Implementierung eingebunden werden. Entlang der Hebel Change Leadership, Change Communication, Change Enabling, Change Evaluation sowie Change Participation & Dialog wird Veränderung nachhaltig in der Organisation verankert.
  • Durch die Einrichtung eines globalen Change Agent-Netzwerks können identifizierte Change Agents innerhalb der Region, dem Land oder der Business Group die Veränderungen in ihrem Einflusskreis vorantreiben.

Welchen Nutzen hat Ihr Unternehmen?

Im Einklang mit ihren Digitalisierungsstrategien möchten immer mehr Kunden Cloud-basierte (HR) IT-Systeme implementieren, um ihre Prozesse und Systeme weltweit zu standardisieren, zu harmonisieren und zu automatisieren. In diesem Zusammenhang geben wir Antworten auf die folgenden Fragen. Wie können sich Unternehmen verändern…
…von lokalen Prozessen zu globalen Standards?
…von manuellen Methoden zu einer digitalen Organisation?
…von „Wissen ist Macht“ zu transparenten Informationen (z. B. öffentliche Profile, Know-how-Austausch)?
…von hierarchischen Strukturen zu selbstorganisierten Teams / Einzelpersonen (z. B. Mitarbeiter-Self-Services)?
…von Silos zu agilen Netzwerken (z. B. Kollaborationsplattformen)?

WIE WIR ARBEITEN

NUTZERZENTRIERT

…durch die Anwendung von Design Thinking Methoden, Gamification- und Persona-Ansätze

AGIL

…durch Prototyping und den Einsatz von Projektmethodiken wie SCRUM und agiler Unternehmensentwicklung

GREIFBAR

…durch Storytelling, klare Botschaften und zielgruppenadäquate Visualisierung.

DIGITAL

…durch technische Umsetzung und das Erlebbarmachen in Form von testbaren Mock-Ups

HUMAN

…durch Leidenschaft für Digitalisierung und Spaß bei der Arbeit

MIT IHNEN IM TEAM

…durch einen kooperativen Ansatz von Planung bis Implementierung

DIGITAL HUMAN

Der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung

Mit hochkarätigen Co-Autoren aus Wirtschaft und Wissenschaft ist es Dr. Bettina Volkens und Kai Anderson gelungen, in ihrem Buch „Digital Human – Der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung“ den Status Quo der Digitalisierung in Europa umfassend darzustellen. Sie geben grundlegende Antworten auf die Herausforderungen der Transformation. Mit einem Ansatz, der den Menschen in den Mittelpunkt dieser Entwicklung stellt. Was ist wichtig für Unternehmen und was nicht – das erfahren Sie hier.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Daniel Tasch
Partner & Vorstand

Cynthia Wenzel
Principal

Kontaktieren Sie uns



Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten durch die Promerit AG zu. * Zur Datenschutzerklärung