Round Table HR-Managementberatung:
Mit Aufwind in die neue Welt

· News

Eine unvorhergesehene Chance

So negativ, ja traurig die Corona-Krise auch ist: HR konnte in den vergangenen Monaten erfolgreich unter Beweis stellen, was es kann. Wenn mit dem Reputationsgewinn aber auch mehr Mitspracherecht und höhere Budgets einhergehen sollen, müssen jetzt weitere Weichen gestellt werden. Welche, darüber wurde mit mit sechs HR-Management-Experten und -Expertinnen im Round Table HR-Managementberatung diskutiert.

Einen besonders großen Einfluss hat die Corona-Krise auf die Vertrauensbasis im Unternehmen. Der massenhafte Umzug ins Homeoffice etwa stellte viele Führungskräfte – und nicht nur die vom alten Schlag – vor die Frage, wie sie die Motivation und Leistungsfähigkeit ihrer Teams trotzdem sicherstellen können. Es findet ein Wandel statt, der sich auch auf die Unternehmenskultur auswirken kann.

„Kontrolle im 21. Jahrhundert ist eine Illusion“, konstatiert Kai Anderson von Mercer | Promerit. Trotz smarter Systeme lasse sich das Paradigma des „Command and Control“ nicht mehr aufrechterhalten. Manche Führungskräfte hätten allerdings Probleme damit, dieser neuen Realität ins Auge zu blicken. Es gehe nicht mehr anders, als den Mitarbeitenden Vertrauen entgegenzubringen und sie zu ermächtigen, selbstständiger zu handeln. „Das hat massive Auswirkungen auf Führung als solches. Das Thema sollte nun grundsätzlich neu angegangen werden – sonst ist man nach der Krise genauso weit wie vorher. Mit alten Instrumenten, die aus dem letzten Jahrhundert kommen.“

Hier können Sie den vollständigen Artikel downloaden.

Mit dem Klick auf die Social Media Buttons werden Sie auf eine externe Seite weitergeleitet.
Written by promerit-megan · · News
WeiterResponse, Return, Reinvent - Die neue Arbeitswelt gestalten