F.A.Z. Verlagsspezial: Deutschlands begehrteste Arbeitgeber

· News

Attraktiv in Corona-Zeiten: Durch die Corona-Pandemie sind für Arbeitnehmer:innen neue Themen in den Fokus gerückt: Flexibilität und Arbeitsplatzsicherheit sind ihnen besonders wichtig.

Michael Eger, Partner bei Mercer|Promerit und zuständig für den Bereich „Transformation und Recruiting“ ist der Meinung, dass sich Arbeitgeber gerade in Krisenzeiten um ihre bestehende Mitarbeiter:innen und Bewerber:innen kümmern müssen. Denn, „wenn eine Krise häufig auch Einstellungsstopp und Kurzarbeit bedeutet, heißt das nicht, dass der Arbeitsmarkt nicht trotzdem in Bewegung ist.“

Einerseits würden Arbeitnehmer:innen in einer solchen Zeit erst recht hinterfragen, ob sie tatsächlich auf der richtigen Arbeitsstelle sitzen. Zum anderen nutzten Unternehmen eine Krise häufig, um sich die besten Talente am Markt zu sichern.

Um Fachkräfte zu halten oder für sich zu gewinnen, ist durch die Pandemie vor allem ein Anreiz deutlich in den Vordergrund gerückt: Flexibilität. Dazu gehören zum Beispiel eine Homeoffice-Politik und flexible Arbeitsmodelle wie Vertrauensarbeit. „Noch vor einem Jahr war flexibles Arbeiten ein Nice-to-have bei vielen Arbeitgebern, ein Differenzierungsmerkmal. Jetzt, durch die Corona-Pandemie, werden Homeoffice und Co. von Bewerber:innen automatisch vorausgesetzt“, sagt Eger.

Den kompletten Artikel „Deutschlands begehrteste Arbeitgeber“ aus dem Verlagsspezial der FAZ können Sie hier downloaden.

Ihre Kontaktperson

Promerit-Manageent-Michael-Eger-1024x1024

Michael Eger
Partner

Email: michael.egerpromerit.com

Mit dem Klick auf die Social Media Buttons werden Sie auf eine externe Seite weitergeleitet.
Written by Laura Häußler · · News
WeiterKongsberg Automotive: kontinuierliche Mitarbeiterentwicklung nimmt Fahrt auf