Die besten Strategien zum Zusammenführen von Teams nach dem Lockdown

· Blog, News

Kai Anderson, Partner und Vorstand von Mercer | Promerit, erläutert im Interview mit der TextilWirtschaft, mit welchen Maßnahmen Sie Ihre Teams nach dem Lockdown wieder erfolgreich zusammenführen.

Kai macht deutlich, dass ein Dialog auf Augenhöhe zwischen den Führungskräften und ihren Mitarbeitern dabei das Wichtigste ist. Es kommt es in erster Linie darauf an, Transparenz zu schaffen. Dies kann bedeuten, dass man den MitarbeiterInnen die Kosten von Lieferanten oder Personalkosten kommuniziert und auch mögliche Zukunftsszenarien mit ihren Eintrittswahrscheinlichkeiten diskutiert. Führungskräfte sollen außerdem die Bedenken ihrer Mitarbeiter ernst nehmen, eigene Unsicherheiten zugeben und Hoffnung machen, dass man als gutes Team den Weg aus der Krise findet.

„Oft motivieren sich die Mitarbeiter gegenseitig, wenn sie wissen, wie es wirklich aussieht“

Auch wenn es um das langsame Zurückholen einiger Mitarbeiter aus der Kurzarbeit geht, ist die richtige Kommunikation das Mittel zur Wahl. Gut zu argumentieren und die Mitarbeiter miteinzubeziehen hilft, Betroffene zu Beteiligten zu machen.

„Diese existenzielle Bedrohung kann im besten Fall den Zusammenhalt dauerhaft stärken“

Kai ist zuversichtlich, dass der Dialog, die Transparenz, Solidarität und stärkeres Verständnis füreinander in vielen Unternehmen auch nach der Krise erhalten bleiben wird.

Das komplette Interview im TextilWirtschaft-Magazin # 19/2020 lesen Sie hier.

Ihre Kontaktperson

Promerit-Team-Kai-Anderson-2017

Kai Anderson
Partner

Email: kai.andersonpromerit.com

Mit dem Klick auf die Social Media Buttons werden Sie auf eine externe Seite weitergeleitet.
Written by Laura Häußler · · Blog, News
WeiterDrei Szenarien für die Zukunft der Talent Acquisition