Als Titel-Story der Oktober-Ausgabe der „Personalführung,“ spricht Kai Anderson, Gründungspartner von Promerit – Mercer, über die Digitalisierung und die künftige Rolle von HR.  

Dabei geht Kai auf den Stand der Digitalisierung in deutschen Unternehmen ein. Er betont, wie wichtig das richtige Mindset für die Digitalisierung ist. Uns behindert die Trennung der Welten in den Köpfen zwischen Fachbereichen (wie HR) und ITEntscheidend ist, die Digitalisierung als Verstärker unseres Schaffensin jedweder Form und Funktion zu verstehen  

Den Menschen in den Mittelpunkt der Digitalisierung zu stellen, fordern wir seit einigen Jahren. Entsprechend wichtig sind daher auch die Investitionen in die Mitarbeiter und entsprechende digitale Skills und Kompetenzen 

In zahlreichen HR Abteilungen ist die digitale Aufbruchstimmung der letzten Jahre verflogen. Viele Unternehmen arbeiten weiter mit veralteten ERP-Systemen und kämpfen an zwei Fronten: Es gilt, sowohl die Digitalisierung des gesamten Unternehmens zu unterstützen als auch die Digitalisierung der HR-Services und Prozesse zu schaffenDamit kann HR seine strategische Rolle in der Organisation ausbauen.  

Das gesamte Interview lesen Sie hier. 

Written by Laura Häußler · · Blog, News, Presse
WeiterBenchmarking HR Digital 2019 - Europe