AUDI AG

HR Organisation, HR Strategie

Talent Relationship Management bei der AUDI AG

Die AUDI AG möchte bis 2015 der erfolgreichste Hersteller von Premium-Automobilen sein und über 1,5 Mio. Fahrzeuge absetzen – rund 50 % mehr als heute. Dazu sind hoch spezialisierte Fachkräfte nötig, vor allem Ingenieure.

AUDI ist zwar der beliebteste Arbeitgeber in dieser Zielgruppe, wird aber bei zunehmendem Fachkräftemangel die Nachfrage, die sich durch die Unternehmensstrategie ergibt, nicht durch klassische Recruitingansätze befriedigen können.

Daher hat sich das Unternehmen entschieden, mit Talent Relationship Management (TRM) ein neues Personalinstrument zu etablieren, das den bestehenden und zukünftigen Engpässen proaktiv entgegenwirkt.

Download
AUDI AG Factsheet

Vorgehensweise:

TRM zielt auf die aktive Identifikation von interessanten Kandidaten und den Aufbau von Beziehungen durch entsprechende Maßnahmen. Talente, die mit AUDI in einem solchen Kontakt stehen, sind bei akutem Bedarf bereits bekannt und können durch die bestehende Beziehung zum unternehmen schnell von einem Wechsel überzeugt werden. Um diese „Pipeline“ sinnvoll aufbauen und die Maßnahmen gezielt im Sinne der Wachstumsstrategie steuern zu können, hat AUDI aufbauend auf der strategischen Personalplanung zunächst besonders wichtige und schwer zu rekrutierende Engpasszielgruppen definiert. Diese Zielgruppen wurden dann intensiv analysiert, um die Präferenzen und Argumente zu kennen, die Talente zu einem Wechsel bewegen können.

Zusätzlich wurde das Kommunikationsverhalten der Zielgruppen untersucht, um bei der Ansprache die richtigen Kanäle zu treffen. Ein spezieller Talent Relationship Manager, der zusätzlich zu den bestehenden Recruitern in der Organisation verankert wurde, recherchiert in sozialen Netzwerken im Internet, in den bestehenden Kontaktnetzwerken der Mitarbeiter (ehemalige Kollegen oder Kommilitonen) und auf Messen sowie Kongressen passende Kandidaten.

Sind entsprechende Talente identifiziert, nimmt der Relationship Manager Kontakt auf.
Er unterhält sich mit den Talenten, stellt AUDI als Arbeitgeber vor und nimmt die Kandidatinnen und Kandidaten gegebenenfalls in das TRM-Programm auf. Ebenso beinhaltet TRM, dass AUDI identifizierte Talente zu Unternehmens-Events einlädt und Kontakte zu Experten im Haus aufbaut. Allmählich  entstehen durch solche Maßnahmen eine besondere Nähe und ein gegenseitiges Vertrauen.

Steht bei den Talenten dann der nächste Karriereschritt an und benötigt AUDI aktuell entsprechend qualifizierte neue Mitarbeiter, kann der Relationship Manager schnell Kontakt zur Recruiting-Abteilung herstellen und die Einstellung des Mitarbeiters arrangieren.

Leistungen der Promerit AG:

Mit Talent Relationship Management wurde ein neues Personalinstrument eingeführt. Dafür war die Know-how-Kombination der unterschiedlichen Kompetenzfelder bei Promerit nötig. Die Bereiche HR-Consulting, HR-IT und Talent Relations unterstützten AUDI u. a. bei folgenden Teilprojekten:

  • Entwicklung des Talent Relationship Management Ansatzes
  • Analyse der Unternehmensstrategie, Präzisierung der strategischen Personalplanung und Definition der Engpasszielgruppen
  • Definition von Rollen, Prozessen und Systemanforderungen
  • Entwicklung eines Software-Tools auf Basis von SAP E-Recruiting
  • Analyse der Zielgruppen, Identifikation der geeigneten Kommunikationskanäle und Entwicklung von Argumentationsleitfäden
  • Entwicklung von geeigneten Maßnahmen für die Ansprache und Bindung von Kandidaten aus den definierten Engpasszielgruppen
  • Schulung und Coaching des TRM Managers in der Anwendung der TRM Maßnahmen (Sourcing- und Beziehungsmanagement-Techniken)
  • Umsetzung der Formate gemeinsam mit einem Agenturpartner

Kundennutzen:

Mit der Einführung von TRM hat AUDI ein neues Personalinstrument geschaffen, das unabhängig von Konjunkturzyklen Wettbewerbsvorteile bietet. TRM macht AUDI

  • Fokussierter: AUDI kann den Einsatz voll auf Engpasszielgruppen ausrichten
  • Schneller: AUDI kann direkter auf interessante Kandidaten zugehen als die Unternehmen, die nur traditionell rekrutieren
  • Effizienter: AUDI kann die Potenziale des vorhandenen Talent Pools besser ausnutzen
  • Flexibler: AUDI baut ein konjunkturunabhängiges Netzwerk auf und kann dann aus einer stabilen Pipeline rekrutieren, wenn der Bedarf vorhanden ist
  • Unabhängiger: TRM ist so effizient wie ein Personalberater – aber ohne Placement Fee
  • Zukunftsorientierter: AUDI kann mit TRM auch Beziehungen zu ehemaligen Praktikanten, Diplomanden und Doktoranden optimieren – und sich so die Talente der Zukunft sichern

Weitere Cases