Über uns I Kooperationspartner

Wertschöpfung findet heute in Netzwerken statt.
Ein Netz ist sicher und flexibel.

Kooperationspartner & Friends

Wertschöpfung findet heute in Netzwerken statt. Ein Netz ist sicher und flexibel. Es hält, wenn es gebraucht wird. Unser Netzwerk, bestehend aus erfahrenen HR-Experten und wissenschaftlichen Partnern.

Hochschule Furtwangen University

Die Hochschule Furtwangen (HFU) ist eine führende Hochschule in Deutschland und zeichnet sich insbesondere durch einen starken Praxis- und Anwendungsbezug aus. Prof. Dr. Armin Trost, wissenschaftlicher Partner der Promerit Management Consulting AG, ist Professor für Human Resources Management an der Business School der Hochschule Furtwangen.

Kontaktperson: Prof. Dr. Armin Trost

Institut für Personalwirtschaft der LMU

Promerit unterstützt den berufsbegleitenden Studiengang Executive Master of Human Resource Management des Instituts für Personalwirtschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München. Die Partner der Promerit Management Consulting AG, Prof. Dr. Armin Trost und Dr. Daniel Tasch, sind bereits seit einigen Jahren regelmäßig als Dozenten im Studiengang tätig.

Kontaktperson: Prof. Dr. Ingo Weller

Universität St. Gallen, Henri B. Meier Unternehmerschule

Die Henri B. Meier Unternehmerschule der Universität St. Gallen bietet im Rahmen der Execuitve School of Management, Technology & Law diverse Weiterbildungsprogramme für obere und oberste Führungskräfte an. Promerit arbeitet insbesondere im Rahmen von Studien mit der Henri B. Meier Unternehmerschule zusammen.

Kontaktperson: Prof. Dr. Christoph Müller

Technische Hochschule Ingolstadt

Die technische Hochschule Ingolstadt (THI) legt den Fokus auf eine praxisorientierte Lehre und die Ausbildung von Fach- und Führungskräften mit Profilen, die am Arbeitsmarkt gefragt sind. Prof. Dr. Alfred Quenzler, wissenschaftlicher Partner der Promerit Management Consulting AG, ist seit 2009 Professor an der THI und lehrt Internationales Personal- und Organisationsmanagement.

Kontaktperson: Prof. Dr. Alfred Quenzler